Gründung Winterthur Warriors Cheerleader

Am Samstag, 07.09.2019, fanden sich über 40 geladene Gäste in der VIP-Lounge der Axa Arena ein. Dort fand die Gründungsversammlung der Winterthur Warriors Cheerleader statt.

Stefan Sägesser begrüsste die Gäste um 20:00 Uhr und führte danach durch den ganzen Abend. Gut eine Stunde später waren alle Traktanden abgearbeitet und jegliche Fragen wurden beantwortet. Somit war der Verein offiziell gegründet.

Seit 1991 waren die Cheerleader ein Teil des AFC Winterthur Warriors. Die Abteilung wuchs in den letzten Jahren derart, dass man heute über 100 aktive Athleten/Athletinnen verzeichnen kann. Unter diesen Umständen, und auch wegen der Tatsache dass Cheerleading olympisch werden soll, hat man nun entschieden mit einem eigenständigen Verein einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft zu machen.

Der Vorstand, bestehend aus Stefan Sägesser (Präsident), Annika Heiniger und Stefi Baumgartner, freut sich auf die neuen Herausforderungen und verspricht die Sportart Cheerleading in Winterthur auf ein neues Level bringen zu können.

Der neue Vorstand der Winterthur Warriors Cheerleader: Annika, Stefan und Stefi.
Annika Heiniger, Stefan Sägesser und Stefi Baumgartner (von links nach rechts) bilden den Vorstand der Winterthur Warriors Cheerleader.